Dozent

Urs Stadelmannn

Kursbeginn

Mittwoch 20. Mail 2020, ab 17h

Kursende

Samstag , 23. Mai 2020, ca. 14h

Anzahl TN

mindestens 4, max. 8

Anmeldeschluss ist der
1. Mai 2020

Für die Vorbereitung der Bauteile der Bienenkiste benötigen wir etwas Vorlauf.


Mit dem festen Begriff Bienenkiste ist nicht irgendeine Kiste aus Holz gemeint. Sie ist eine (Bienen-)Beute abseits der etablierten Beutensysteme (Dadant, Zander …) und kann überall dort stehen, wo Bienen Nahrung finden, also zum Beispiel bei Ihnen im Garten, auf dem Balkon, auf einem flachen Dach, idealerweise in einer Stadt oder einem grösseren Ort. Je mehr Blumen Sie um sich haben, desto besser wird es Ihren Bienen ergehen!

Urheber: Kabaeh49 , Creative Commons Lizenz

Im Innern einer Bienenkiste gibt es keine Rähmchen wie einer traditionellen Beute sondern lediglich einige schmalen Wachsstreifen, die den Bau von sog. Naturwaben zu Beginn erleichtern. Ihre Bienen werden Biowachs produzieren und nach alter und originaler Art ihre Waben bauen.  Geerntet wird, was die Bienen nicht selbst für ihren Bedarf, vor allem den Winter über benötigen. Und das auch nur dann, wenn es diesen Überschuss gibt. Vergessen Sie bitte nicht, dass Sie in erster Linie zum Erhalt der Bienen und all den damit verbundenen Leistungen dieser emsigen Arbeiterinnen (Bestäubung) beitragen!

In den gut drei Tagen bauen wir zusammen Ihre Bienenkiste aus naturbelassener Weimutskiefer.  Alles, was Sie für ein ganzes Bienenjahr in der Bienenkiste wissen müssen, werden wir Ihnen vermitteln. Sie erhalten hierzu auch eine Dokumentation inkl. Tipps und Tricks, Literaturangaben sowie einer DVD mit gesammelten Videos zu allen Situationen rund um die Bienen und deren neues Zuhause bei Ihnen.

Die Bienenkiste ist eine gute und gelungene Sache. Ihr Zusammenbau ist auch von zwei linken Händen gefahrlos zu meistern, sie verlangt keine grosse Betreuung – in der Regel 20 Stunden pro Jahr – und erlaubt den Bienen ein weitgehend ursprüngliches Dasein als Ganzes, als der sogenannte Bien. Wenn Ihre Bienen sehr eifrig sind und zu einem starken Volk heranwachsen, wird Ihre Mühe sicherlich mit ausgezeichnetem, regionalen BioHonig belohnt, den Sie so nirgends kaufen können!

Mittwoch, 20. Mai 2020

späterer NachmittagEintreffen der Teilnehmer, Ankunft & Zimmerbezug
18hVorstellung der kommenden Tage und aller Teilnehmer, Abgabe des Kursordners
19h30Leichtes, einfaches Abendessen

Donnerstag 21. Mai 2020

07h30 Gemeinsames Frühstück
08h30 Vorstellung einer fertigen Bienenkiste
Abgabe des Baumaterials
Beginn des Zusammenbaus
12h30 Gemeinsames Mittagessen
14h Theorie: die Biologie der Biene und der Bien
16h
Weiterbau Bienenkiste
abends zur freien Verfügung

Freitag 22. Mai 2020

07h30 Gemeinsames Frühstück
08h30 Vorbereitung der Teile für den Innenraum (Trägerleisten, Querleisten, Trennscheid …) und Zusammenbau
12h30 Sandwiches
14h Fertigstellung der Bienenkiste
Streichen des fertigen Kiste aussen (Holzschutz)
Theorie: Das Bienenjahr und die damit verbundenen Arbeiten an der Bienenkiste
Theorie: Meldepflichtige Krankheiten, Rechtliches, Versicherungen …
19h Gemeinsames Abendessen in Luxeuil les Bains

Samstag 23. Mai 2020

07h30 Gemeinsames Frühstück
8h30 Ständerbau und Vorschläge für den Wetterschutz Bau der Honigraum Erweiterung
11h Theorie Schwärmen / Einen schwarm in die Bienenkiste einloggieren.
Theorie Betreuung der Bienenkiste (Varroadiagnose, Mäuseschutz …)
Theorie Honigernte (Ausrüstung, Honiggewinnung, Wachsverwertung …)
13h Offizieller Schluss / Fakultatives Mittagessen

Bitte beachten Sie nachstehende Voraussetzungen zur Teilnahme am Kurs:

  • Bienen und deren Stiche sind grundsätzlich nicht gefährlich. Sie werden zu Beginn Mühe haben, wenn Tausende von Bienen um Sie herumschwärmen. Die Bienen lassen Sie aber in Ruhe, solange Sie Ruhe bewahren. Dass Sie trotz Schutzkleidung gestochen werden, ist normal und passiert früher oder später jedem Bienenfreund.
  • Sie dürfen nicht allergisch auf Bienenstiche sein. Wenn Sie schon einmal von einer Biene gestochen wurden und die Schmerzen und Schwellungen nach ein, zwei Tagen verschwunden sind, sind Sie sicher allergiefrei. Wenn Sie das nicht wissen, kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt. Er oder ein Facharzt kann prüfen, ob Sie eine Bienengiftallergie haben.
  • Wir weisen nochmals darauf hin, dass Ihnen am Ende unseres Kurses die Bienen selbst fehlen. Wir wollen bewusst keine Bienen aus ganz anderen Regionen oder sogar aus dem Ausland in Ihre Bienenkisten setzen (abgesehen davon, dass Sie ja noch heil nach Hause kommen wollen). Mit Ihrer Anmeldung werden wir aber umgehend mit Ihnen zusammen versuchen, in Ihrer Wohngegend ein Bienenvolk zu finden, das man Ihnen abgibt oder das Sie erstehen können. Sollte das nicht klappen, zum Beispiel auch deshalb, weil kaum Bienen schwärmten, müssen Sie sich vertrösten, etwas Geduld haben und auf den nächsten Frühling warten. Die Bienen kommen bestimmt, aber halt nicht immer das erste Mal.
  • Wenn immer möglich, werden wir das Einbringen eines Bienenvolkes in eine neue, leere Bienenkiste zusammen mit allen Teilnehmern realisieren. Ob das klappt hängt massgeblich vom Zeitpunkt ab, an dem unsere Bienen bereit sind zu schwärmen. Wenn es klappt udn wir einen bereiten Schwarm haben, wird das für alle ein unvergessliches Erlebnis. Wenn es nicht klappt – zum Beispiel auch deshalb, weil es einfach zu stark regnet oder windet – müssen wir uns mit Filmmaterial begnügen, das uns dieses „Erlebnis“ auf diese Weise näherbringt.
  • Die Mindestanzahl an Teilnehmern muss vier sein, damit der Kurs durchgeführt werden kann. Maximal sind 8 Teilnehmer möglich.
Urs Stadelmann
Urs Stadelmann

Ihr Kursleiter ist seit Jahren ein begeisterter Freund der Bienen (und ganz bewusst kein Imker!) und Zeit seines Lebens ein Hölziger… Er unterrichtet seit bald 30 Jahren authentisch, begeisternd und umsichtig.
Er freut sich sehr auf diesen Kurs mit Ihnen und (seinen) Bienen.

Der Kurs beinhaltet folgende Leistungen:

  • Die Kursleitung
  • Infrastruktur inkl. Seminarraum vor Ort
  • Alle Materialen & Werkzeuge inkl. Farbe und Wachs für den Bau der Bienenkiste (eine fertige Bienenkiste kostet um die EUR 250)
  • Alle Mahlzeiten auf der Ferme, inkl. Frühstück
  • Begleitordner
  • Literatur (je Teilnehmer ein Buch)

Im Preis nicht inbegriffen sind:

  • die Unterkunft -> Siehe Unterkünfte
  • Schutzkleidung
  • Bienenschwarm
  • Externe Essen, alkoholische Getränke

Kurskosten pauschal EUR 748.-

Was müssen Sie mitbringen

Für den Bau der Bienenkiste müssen Sie kein Werkzeug oder dergleichen mitschleppen, das stellen wir alles zur Verfügung. Für den Umgang mit unseren Bienen und das Arbeiten an einer unserer Beuten oder Bienenkisten empfehlen wir Ihnen aber unbedingt feste Kleidung von Fuss bis Kopf. Sie benötigen für die spätere Arbeit an der Bienenkiste Schutzkleidung, die wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen (Handschuhe, Imkerhaube, Schlupfschleier,…)  Im Anmeldeformular teilen Sie uns bitte mit, ob Sie diese Utensilien bereits besitzen und mitnehmen oder ob Sie gedenken, diese bei uns am Kursbeginn zu erwerben. Sie werden für die spätere Arbeit an der Bienenkiste und während des ganzen Bienenjahres auch weitere Werkzeuge benötigen (siehe oben, Kosten), die Sie alle im Fachhandel erhalten und die auch herkömmliche Imker verwenden.

Was kostet mich die Bienenkiste und das Halten von Bienen?

Das Material zum Bau einer Bienenkiste bewegt sich bei ca. EUR 160. Dieser Betrag schliesst Holz aus Weimutkiefer ein, das bereits in den benötigen Mengen und auf Mass zugeschnitten für den Bau bereitsteht. Hinzu kommen noch einige wenige Metallteile sowie etwas Wachs. Wir rechnen noch zirka EUR 10 für eine Holzlasur oder Farbe auf natürlicher Basis dazu.

Für Ihre Bienenschutzkleidung können Sie wenig oder viel ausgeben. Rechnen Sie mit rund 50-60 Eur für ein paar gute und genug dicke Handschuhe sowie eine dienliche Schutzhaube.

Schliesslich benötigen Sie noch einen sog. Stockmeissel, einen Bienenbesen sowie den unverzichtbaren Smoker, alles zusammen ca. EUR 38

An jährlichen Kosten fallen ca. 25 EUR an (etwas Wachs, Rauchmaterial, eventuell Ameisensäure).

Was Ihnen in der Kostenrechnung nun noch fehlt, sind die Bienen am Start. Vielleicht haben Sie das Glück, dass Sie einen Schwarm von einem passionierten Imker geschenkt erhalten, vielleicht müssen einen (Kunst) Schwarm kaufen. Die Preise bewegen sich zwischen EUR 50 bis 200.-  je nach Bienenart und Anbieter. Wenn es Ihren Bienen gut geht, wird dieses Volk lange mit Ihnen zusammenbleiben.

Scroll Up