Ich bin im Frühjahr 2010 zu meinen Besitzern gekommen. Das war damals in einem Land das man Schweiz nennt. Woher ich plötzlich aufgetaucht bin weiss keiner aber ich war dann halt einfach mal da, ging wieder weg und kam zurück und dann durfte ich bleiben.  Ich war damals wohl so 2 Jahre alt. Ich habe die damalige Wohnsiedlung geliebt und machte lange Streifzüge durch das Einfamilienhausquartier wo ich viele Fressstationen hatte.

Im Nov. 2011 hatte dieses Zigeunerleben ein jähes Ende, denn wir fuhren eines schönen Tages weg und kamen nicht mehr zurück. Da begann mein Leben in Frankreich. Zu Beginn war das ganz schön hart für mich aber zum Glück waren damals auch Papillon, Pfüderli und Schneewittli dabei. Wo waren denn all die Häuser und lieben Menschen hingekommen die mich so gerne hatten? Ich ging auf Wanderschaft ohne viel Erfolg dabei zu haben. Dafür gibt es da nun viele Mäuse, und ich kann stundenlang durch die Wälder streifen. Meine Mami habe ich ganz schön geschockt als ich mal einen Hasen als Geschenk mitbrachte. Das lasse ich in Zukunft wohl besser bleiben.

Ich bin zum Hofkater geworden, denn ich liebe es von den Leuten gestreichelt und verknudelt zu werden und so manches Kind hat schon eine schöne Zeichnung von mir ins Gästebuch gemacht. Es kann halt sein, dass ich mal vor der Balkontür des Chalets miaue und ein bisschen aufdringlich um den Grill herumsitze was sich dann doch meistens lohnt. Man kann es mir auch ansehen ich bin doch ein ganz stattliches Modell.

Das Leben macht nun auch hier Spass und ich bin ja nun doch schon fast ein Senior geworden.

Scroll Up