Ich bin ziemlich genau gleich alt wie Papillon also im späten Frühjahr 2011 geboren. Ich kam im Nachbarshaus auf die Welt und hatte 3 Geschwister. Es war geplant dass ich nach Belgien reisen sollte um bei einem neuen Besitzer einzuziehen aber das fand ich gar nicht cool und jedes Mal wo man mich einfangen wollte büxte ich aus. Als ich dann doch eines Tages in der Transportkiste gefangen auf die Abholung wartete wollte es der Zufall, dass der Abholer auf der falschen Hausseite klingelte und davon ausging dass niemand zuhause war und unverrichteter Dinge wegfuhr. So haben es dann endlich auch die Menschen begriffen, dass ich nicht nach Belgien gehörte sondern auf den Hof auf dem ich mehr Zeit als in meinem Zuhause verbrachte. Die Erwachsenen haben sich dann geeinigt und ich durfte in das grosse Bauernhaus einziehen. Die anderen Katzenkinder fanden das zu Beginn nicht wirklich gut aber mit der Zeit haben wir uns arrangiert und es lief bestens bis Lionn einzog mit dem ich so manchen Kampf austrug.

Mittlerweile habe ich ein Zuhause für mich alleine, ich bin im Anbau des Hauses und habe das Glück jede Nacht im Bett schlafen zu dürfen. Ich fühle mich wohl denn ich bin nicht wirklich eine gesellige Katze sondern eher eine Einzelgängerin. Die Liebe meiner Menschen geniesse ich aber sehr und so halte ich auch das Haus Mäusefrei.

Scroll Up